Praxis für Psychotherapie

nach dem Heilpraktikergesetz


Jörg Beyer
Beate Beyer
Spelterweg 1
72072 Tübingen
Telefon: 07071 763422

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Tü-Bus Linien 5 und 16 zur Haltestelle Käppele in Tübingen-Derendingen

Anfahrt Praxis für Psychotherapie

>>>Unsere Adresse bei Google Earth<<<

Der Weg zu uns in den Spelterweg 1 in Tübingen Derendingen

Kurzbeschreibung aus Richtung Stuttgart:

Sie fahren von Stuttgart kommend die B 27 durch die Tübinger Südstadt durch, bis Sie an einer Ampel ein Schild Derendingen sehen. Dort biegen Sie rechts ab und fahren dann praktisch immer gerade aus, queren einen Bahnübergang und fahren weiter gerade aus. Wenn es nur noch nach links oder rechts geht, stehen Sie vor unserem Haus.

Ausführliche Beschreibung:

Wenn Sie von Stuttgart kommen, fahren Sie auf der B 27 durch die Südstadt durch. Bereits am Beginn von Tübingen ist der Stadteil "Derendingen" ausgeschildert. Dann passieren Sie zwei Ampel-Kreuzungen und eine Fußgänger-Brücke. Wenn Sie das Neubaugebiet in den alten Kasernen hinter sich haben, kommt bei einer Fußgänger-Ampel ein großes Rasendreieck, bei dem der Verkehr aus Tübingen auf die B 27 kommt. Direkt nach dieser Zufahrt kommt eine weitere Ampel, bei der ein Schild "Derendingen" steht. Dort biegen Sie rechts ab und fahren diese Straße immer weiter. Sie heißt zuerst "Heinlenstraße" und überquert bald einen großen Bach. Dann folgt eine kleine Einkaufsstraße, die mit einer weiteren, großen Ampelkreuzung endet. Hier kreuzen Sie die große Straße und fahren leicht links weiter. Die Straße heißt hier "Jurastraße" und macht kurz nach einander erst eine Links- und dann eine Rechstkurve. Direkt nach der Rechtskurve quert die Straße einen beschrankten Bahnübergang und heißt jetzt "Sieben-Höfe-Straße". Diese Straße schlängelt sich durch den Ort, vorbei am Rathaus (links), an der Schule (rechts) und an einem alten Brunnen mit Bushaltestelle (links). Sie fahren die "Sieben-Höfe-Straße", bis es nur noch nach links oder rechts geht. In dem Haus, vor dem Sie jetzt stehen, wohnen wir. (Das vierte orange Haus neben der alten evangelischen Kirche.)